Basische Ernähung.jpg

Deine basische Woche
10.09 - 17.09.2022

"Entdecke deine Innere Schönheit mit mir. Du wirst deinen Körper und Geiste entlasten, stärken und schützen".

DEINE BASISCHE WOCHE

ENTDECKE DEINE INNERE SCHÖNHEIT UND KRAFT.

Ich bin eine Expertin und Mentorin aus dem Bereich Säure-Basen Haushalt, der basenüberschüssigen Ernährung, Mikronährstoffe, Wohlbefinden und Achtsamkeit.

 

Entdecke deine innere Schönheit und Kraft, die in dir steckt. Nimm dir Zeit für dich, lass los, lerne Neues und verbinde dich mit dir.

Erhalte im Online Kurs 7 lehrreiche Coaching Videos mit 3 geführten Gruppenzoom Calls und eine motivierende What's App Chat Gruppe.

Du bekommst ein schönes 140-seitiges Booklet mit spannenden Hintergrundinformationen rund um die basische Woche.

Zusätzlich ein Journaling "Deine Innenschaue" mit gezielten Reflektionsfragen während der basischen Woche.

Einfache basische Rezepte mit einem Wochenplaner, Lebensmittelliste, Shoppingliste und lehrreichen Tipps.

Preis CHF 485.- mit Booklet auch in 2 Raten möglich

Zugang zum Kurs ab: 22. August 2022

Die Buchungsplätze sind limitiert

Design ohne Titel-5.jpg

Nächsten Daten

Deine basische Woche

10. September - 17. September 2022

21. Januar - 28. Januar 2023

 

Falls du noch nicht 100% sicher bist, ob der Kurs das Richtige für dich ist, habe ich dir eine Mini Checkliste mit gezielten Fragen erstellt. Du kannst dir die Checkliste gerne gratis downloaden.

Mehr Informationen zum Kurs findest du ebenfalls in meiner Podcast Episode "Deine basische Woche".

26.jpg

DIE BASISCHE WOCHE

In der basischen Woche wenden wir eine sanfte Methoden an, bei der du mit Genuss essen darfst und du dabei den Körper und Geist entlastest und reinigst. Es werden Mahlzeiten eingenommen, die aus Lebensmitteln bestehen, die mehr Basen als Säuren bilden. Als Basenbildner gelten vor allem Obst, Gemüse, Sprossen Kerne und Kräuter vieles mehr. Natürlich habe ich auch feine Puffer (gewisse Lebensmittel) eingebaut, dass du dich in dieser Woche wohl fühlst.

 

Die Idee hinter der basischen Woche ist, dass dadurch überschüssige Säuren im Körper abgebaut werden, welche oftmals belastend auf den Stoffwechsel und unsere Organe wirken. Sie führen zu Übergewicht, schlechtem Hautbild, Müdigkeit und allgemeinem Unwohlsein. So wird in der basischen Woche auf Lebensmittel wie z.B. Fleisch, Eier, Milchprodukte, Getreide und Zucker verzichtet.

 

Gleichzeitig wird mit stressreduzierenden Massnahmen der Effekt der Entsäuerung unterstützt. Neben dem Ausgleich des Säure-Basen Haushaltes und der Entschlackung gibt es oft noch einen positiven Nebeneffekt. Du regulierst dein Körpergewicht und es können einzelne überschüssige Kilos purzeln ohne gross zu hungern. 

Die basische Woche biete ich 4-mal pro Jahr in einer geführten Gruppe an. 

TAKE A LOOK

DEINE VORTEILE
IN DER BASISCHEN WOCHE

- Kontrolle des Körpergewichts

- Regulierung des Säure-Basen Haushalt

- Ausleitung von Schadstoffen, überschüssigen Säuren und Toxine

- Entgiftung und Reinigung auf allen Ebenen

- Aktivierung des Stoffwechsels

- Stärkung der Abwehrkräfte und des Immunsystems

 

- Verbesserung im Magen-Darm Trakt

- Steigerung der Vitalität und Energie

- Verstärkung der Wahrnehmung

- Erhöhung der Willenskraft und des klaren Denkens

- Wertschätzung von dem Geschmacksinn

- Durchbrechen von schlechten Gewohnheiten

- Achtsamkeit der inneren Schönheit

- Seelische Harmonie für Körper und Geist

31.jpg
30.jpg

TESTIMONIALS

„Vor der basischen Woche befand ich mich in einem Teufelskreis: Gelüste, ständiger Hunger und mein
ganzer Körper fühlte sich energielos an. Dann startete ich eine gute Woche davor die reinen und
hochwertigen Produkten von Sabrina an einzunehmen und nach ihrem Kochbuch zu kochen. Das
erleichterte mir die 7 Tage in der basischen Woche. Sabrina war immer für uns alle da und
unterstützte uns täglich. Sie nahm mir den Druck und motivierte mich mit guten Tipps. Ich fühle mich
energievoll, esse bewusster und kann ihre Tipps gut in meinem Alltag integrieren. Den Kurs kann ich
jedem weiterempfehlen.“

Angela Federici

FAQ